Herzlich Willkommen bei den Bad Homburger Jusos

Dafür stehen wir ein

Neueste Beiträge

Clean-Up Day der Bad Homburger Jusos ein voller Erfolg

Acht volle Müllsäcke, hunderte Zigarettenstängel, zwei Farbeimer, eine Strumpfhose, Glasflaschen und Kaffeebecher sowie eine Menge Plastikabfall. Das ist das Ergebnis unserer Müllsammelaktion vom 20. Juni des eigens ausgerufenen Bad Homburger Clean-Up Days.  Bei ca. 30 Grad waren wir Jusos gemeinsam mit freiwilligen Helfern zwischen Gonzenheim, Bahnhof und Hochtaunusklinik unterwegs und haben unsere Stadt etwas sauberer gemacht und die Umgebung von Müll befreit.

Der Clean-Up Day war ein voller Erfolg. Wir sind froh über die rege Teilnahme und das Interesse an der Aktion, sodass wir aktiv einen Beitrag für den Umweltschutz leisten konnten. Solche Aktionen sind wichtig und hilfreich. Sie bekämpfen allerdings nur die Symptome und weniger die menschengemachte Ursache. Einige Mitbürger müssen unsere Umwelt erst noch schätzen und schützen lernen. Deshalb sollten wir verstärkt auf Aufklärung und Informationsmaterial setzen, um allen die Konsequenzen von Umweltverschmutzung für unseren Planeten und unsere Stadt bewusst zu machen, sodass ein Umdenken stattfindet und wir solche Aktionen in Zukunft erst gar nicht mehr benötigen.

Bis dahin planen wir bereits eine Neuauflage im nächsten Jahr. Dann vielleicht auch wieder mit prominenter Unterstützung. Dieses Mal haben u.A. die Landtagsabgeordneten Elke Barth (SPD) und die Bundestagskandidatin Alicia Bokler (SPD) tatkräftig mitgeholfen, unser Bad Homburg etwas sauberer zu machen und von umweltbelastendem Müll zu befreien.

Jusos für Wahlrecht ab 16 bei Kommunalwahlen

Die Jugend ist politisch. Die „Fridays for Future“ und „black-lives-matters“ Bewegungen haben gezeigt, dass junge Menschen ihre Zukunft aktiv mitgestalten wollen- und können. Wenn junge Menschen in der Corona-Krise und bei Klimafragen so viel Verantwortung übernehmen, müssen sie auch stärker politisch beteiligt werden. Ob die Bildungsausstattung, der klimaneutrale Schulbus, der Skaterpark im eigenen Stadtteil, die Kitagebühren der Geschwister oder der Fahrradweg zur Schule. Gerade die kommunalen Themen sind konkret und haben direkten Einfluss auf das Leben der jungen Erwachsenen. Daher fordern wir das Mindestwahlalter für Kommunalwahlen in Hessen auf 16 Jahre abzusenken, um mehr politische Teilhabe zu ermöglichen und mehr jungen Erwachsenen eine Stimme zu geben.

In elf Bundesländern ist es bereits möglich kommunal ab 16 zu wählen. Nur in Hessen fehlt die Debatte für diese längst überfällige Reform. Die 16- und 17-Jährigen machen aktuell ca. 2,5% der Wahlberechtigten in Bad Homburg aus und hätten bei entsprechender Wahlbeteiligung somit einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Zusammensetzung des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung. Vor allem aber repräsentieren sie eine junge Generation, welche Ihre eigene Zukunft auf dem demokratischen Weg zurzeit formal nicht mitgestalten kann.

Wir Bad Homburger Jusos werden uns auf Landesebene für das Wahlrecht ab 16 Jahren einsetzen und die Debatte anstoßen, sodass möglichst viele Menschen am demokratischen Prozess teilhaben können. Bei uns Jusos kann bereits jeder ab 14 Jahren Mitglied werden, um seine Zukunft durch politische Haltung aktiv mitzugestalten!

Hier geht’s zur Pressemitteilung.

Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus – Jusos Stolperstein


Nie wieder!
Wir gedenken heute den Opfern des Nationalsozialismus und der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Es liegt in unserer Verantwortung, dass sich so etwas nie wieder wiederholt.

Um an solch ein wichtiges Ereigniss zu erinnern, haben wir den Frühjahrsputz für unseren Stolperstein auf heute, den 27. Januar vorgezogen. Wir Bad Homburger Jusos haben eine Patenschaft dieses Stolpersteins übernommen, weil wir Sozialdemokraten es als unsere gesellschaftliche Verantwortung empfinden, auf diese Ereignissen immer wieder mahnend hinzuweisen und dessen Opfern zu gedenken, damit die Schreckensherschaft der Nationalsozialisten nie wieder zurückkehrt.

Weitere Informationen zur Initiative Stolperstein, findet Ihr hier.